Meilenbuch
Fernglas und Fernrohr

Sportseeschifferschein - SSS

Der Sportseeschifferschein wurde 1994 als weiterführendes Befähigungszeugnis eingeführt. Es ist der vierthöchste nautische Befähigungsnachweis, den Deutschland für Sportschiffer zu vergeben hat. Ausbildung und Prüfung ist abgestimmt auf das Führen von Yachten mit Antriebsmaschine und unter Segel in küstennahen Seegewässern. Dieser Führerschein ist zum Führen gewerblich genutzter Sportboote und von Traditionsschiffen in küstennaher Fahrt (bis 12 sm Küstenabstand) vorgeschrieben.

Karte und Zirkel

Für den SSS muss man mindestens 16 Jahre alt sein, den SBF-See besitzen und 1000 Seemeilen auf einer Yacht in küstennahen Gewässern nachweisen können, nachdem man den SBF-See gemacht hat.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen